Unter Arthritis versteht man die Entzündung eines oder mehrerer Gelenke mit Rötung, Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Mögliche Ursachen sind mechanische Abnutzung der Gelenke (Arthrose), eine akute Erkrankung des Gelenkes wie rheumatoide Arthritis oder Gicht, eine bakterielle oder virale Infektion, eine Kollagenose oder Gelenkblutung. Dies sind alles Möglichkeiten der Arthritis und somit werden greifen sehr unterschiedliche Behandlungsmethoden. Die bakterielle Arthritis wird durch bakterielle Keime verursacht, die entweder durch eine Verletzung der Haut in den Gelenkinnenraum gelangt oder über die Blutzufuhr. Ärztliche Eingriffe sind eine häufige Ursache für den direkten Keimeintritt und nicht selten für Gelenkarthritis verantwortlich.

Eine Arthritis macht sich durch starke Gelenkschmerzen, auch Arthralgie genannt bemerkt. Ebenso treten Schwellung der Gelenke, Morgensteifigkeit und eine verringerte Beweglichkeit auf. Die Schwellungen werden oft durch einen Gelenkerguss verursacht, die den Bewegungsapparat stark einschränken. Oftmals ist es erkrankten Personen, die in den Handgelenken unter Arthritis leiden, nicht mal mehr mögliche, eine Tasse fest zu halten oder einen Stift zu benutzen. Die Lebensqualität wird sehr eingeschränkt. Die Haut des betroffenen Gelenks ist häufig überwärmt und gerötet und verursacht bei Spannung schmerzen. Weitere allgemeine Symptome sind Gewichtsverlust, Fieber und Nachtschweiß, die zusätzlich dazukommen können.

Die Art der Behandlung ist je nach Betroffenen, unterschiedlich und abhängig von der Ursache der Arthritis. In einigen Fällen werden die erkrankten Gelenke ruhiggestellt und in anderen Fällen kann eine Bewegungstherapie zur Heilung fördernd sein. Auch die Einnahme immunsuppressiver Medikamente und operative Eingriffe sind nicht selten. Welche Behandlungsmethode für den Einzelfall die beste ist, kann nur ein Fachmediziner abklären und muss gemeinsam besprochen werden. Sofern die Arthritis noch nicht allzu lange besteht, und das Gelenk noch keinen Schaden genommen hat, kann mit der richtigen Therapiemethode eine Heilung erfolgen.