Von Fieber spricht man bei einem abnormalen Anstieg der Körpertemperatur. Die normale Körpertemperatur des Menschen beträgt 37°C. Fieber hat man also bereits, wenn die Temperatur um 0,5°C über der normalen Temperatur liegt. Um sicher zu gehen, sollten immer zwei Fiebermessungen in einem Abstand von 2 Stunden durchgeführt werden. Bei erhöhter Temperatur sollte Bettruhe eingehalten werden und eine regelmäßige Kontrolle der Körpertemperatur erfolgen.

Fieber kann, bei sonst gesunden Menschen, durch Überanstrengung, Stress oder Austrocknung herrühren. Im Kindesalter tritt Fieber oft, infolge einer Impfreaktion auf oder wenn Kinder großen Stresssituationen ausgesetzt sind. Bei einigen Kindern sind Fieberattacken vor einer anstehenden schweren Prüfung zu erkennen. Generell ist Fieber aber ein Zeichen einer Krankheit, vor allem viraler oder bakterieller Infektionen und sollte stets ernst genommen werden. Fieber wird oft begleitet von Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Schwitzen, Schwäche, Unruhe und Appetitlosigkeit.

Bestimmte Krebsarten, eine Schilddrüsenüberfunktion und gewisse Bindegewebserkrankungen können ebenfalls Auslöser für hohes Fieber sein.

Bei einer Fiebertemperatur von 39°C und einer Dauer von weniger als 24 Stunden sind Bettruhe und eine reichliche Flüssigkeitsaufnahme ausreichend. Bei Bedarf können auch fiebersenkende Medikamente eingenommen werden. Jedoch bei anhaltendem Fieber und Körpertemperaturen von mehr als 39° C, zusammen mit Desorientiertheit und geistiger Verwirrtheit, Erbrechen oder Durchfall sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht werden.

Fieber über 39° C kann bei kleinen Kindern einen Fieberkrampf auslösen und ein Besuch beim Arzt ist dringend anzuraten. Eine genügende Flüssigkeitszufuhr ist hier besonders wichtig. Sollte das Fieber die 40° C übersteigen, ist sofortige Hilfe zu rufen, da ein Hitzschlag die Folge sein kann und der Betroffene einen Schock, Hirnschädigungen, Krampfanfälle und im schlimmsten Fall auch der Tod eintreten kann. Fieberattacken, sein sie auch noch so klein, sollten niemals unterschätz werden. Fieber kann ein erstes Anzeichen, auf schwerwiegendere Krankheiten sein und genau beobachtet werden. Eine Auszeit und entspannende Tage, werden dem Körper gut tun, sodass man schnell wieder fit ist.